Aktuelle Beiträge

Elanus – Im Fokus der Überwachungsdrohne

Es geht ganz schnell, dann bist du in die Falle getappt. Dann gibt es kein Entrinnen mehr. Elanus sieht dich. Elanus weiß, was du hinter deinen Vorhängen tust. Er bekommt deine Geheimnisse mit. „Elanus“ von Ursula Poznanski ist ein spannender Thriller für Jugendliche, der keine Angst vor den ethischen Problemen moderner Technik hat.

Das Jahr der Joanne K. Rowling

Ist diese Frau verhext? Neun Jahre nachdem Joanne K. Rowling mit der Harry-Potter-Reihe abgeschlossen hat, ist sie die Autorin des Jahres 2016 – und noch produktiver als je zuvor. Mit „Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“ kommt nun der Höhepunkt des Jahres in die Kinos – und Buchläden.

All die verdammt perfekten Tage

Was bleibt, wenn man all die schlechten Sachen aus Büchern herausschneidet? Und wenn man im Leben all die schlechten Dinge einfach aussortiert – was bleibt dann übrig? „All die verdammt perfekten Tage“, die das Leben zu bieten hat.

Die magischen Saiten des Frankie Presto

Seine Gitarre hat sechs Saiten. Er hat sechs Chancen, durch seine Musik ein Leben zu verändern. Doch er darf dabei sein eigenes Leben nicht zum Verstummen bringen. Wenn einer Musik auf 362 Buchseiten zum Klingen bringen kann, dann ist es Mitch Albom, der Autor von „Dienstags bei Morrie“.

Vierundzwanzig Stunden: Der Mann, der verschwindet

Er hat nur Vierundzwanzig Stunden. Der Leuchtturm ist ein Geschenk seines Vaters. Ein Geschenk, das mit einem Versprechen verbunden ist. Ein Geschenk, das aus Arthur den Mann macht, dessen Leben an ihm vorbeizieht. Ein Stunde ist eine Lebensjahr. Was erwartet Arthur in „Vierundzwanzig Stunden“?

Wenn Vergeben doch so einfach wäre…

Mobbing, Lügen, Schuld – es ist meist nicht die Tat selbst, die uns quält. Es ist das Verschweigen, das Schmerzen verursacht. Das sich selbst Belügen, um die eigene Wahrheit zu schützen, sorgt für die Verbitterung. Kann da ein Versöhnungsstein reichen, um um Vergebung zu bitten?