StraBaDa – Lokaljournalismus Darmstadt

24 Onjournalismus-Studenten, 9 Straßenbahnlinien und 10 Wochen Zeit. Das ist www.strabada.de: Ein modernes und junges Nachrichtenportal für die Stadt Darmstadt. Bis zum 15.07.2011 wird das Semesterprojekt von Studierenden der Hochschule Darmstadt betrieben.

Heute ist es endlich soweit. www.strabada.de ist online. Strabada.de ist ein Semesterprojekt der Bachelor Online-Journalismus Studenten der Hochschule Darmstadt. Insgesamt 24 Studenten im zweiten Semester machen sich seit April Gedanken darüber, wie sie ein erfrischendes und junges Online-Newsportal für Darmstadt gestalten können.

Um ein Gespür für diese Stadt zu bekommen, haben wir im Internet recherchiert, eine Exkursion unternommen und uns durch die Stadt treiben lassen.

Dabei kamen wir auf die Idee, die Lebensadern der Stadt zu nutzen. Große Regionen Darmstadts sind mit Straßenbahnschienen durchzogen. Sie sind die Lebensadern der Stadt und verlaufen entlang der Hauptverkehrsachsen. Einzig in Richtung Martinsviertel, Ostbahnhof und Steinbrücker Teich (Oberwaldhaus) führen keine Straßenbahnlinien.

Screenshot: strabada.de

Screenshot: strabada.de

Doch auch dafür gibt es eine Lösung, denn vom 12. Mai 1926 bis zum 22. August 1970 fuhr bis zum Oberwaldhaus eine Straßenbahn. Im Jahr 1970 wurde die Linie, die von der Haltestelle Schloss über Stiftstraße, Taunusstraße, Fasanerie bis zum Oberwaldhaus führten, eingestellt. So ist es zumindest in dem Wikipedia-Artikel „Straßenbahn Darmstadt“ vermerkt.

Darmstadt hat derzeit 9 Straßenbahnlinien. Die Möglichkeiten des GEO-Tagging nutzend werden wir unseren Lesern bis 15.07.2011 wöchentlich neue Artikel auf strabada.de  anbieten.

Der Teaser zu meinem ersten Artikel auf strabada.de findet Ihr hier:

Als die Glocken der Stadtkirche um zehn Uhr schlagen, ist der Kinderflohmarkt auf dem Darmstädter Marktplatz schon in vollem Gange. Nicht nur Kinder suchen dort nach Schätzen. Für Piratenschiffe, Teddybären und Bilderbücher handeln die Kleinen selbst die Preise aus.“ [weiterlesen]

Es würde mich freuen, wenn ihr sonntags auch mal einen Blick auf www.strabada.de richtet.

Nachdem dieses Projekt jetzt endgültig gestartet ist, habt ihr auch eine Erklärung für meine spärlichen Blogposts seit Beginn des Sommersemesters 2011 an der h_da.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Videoseminar: Geisterhaftes am Mediencampus Ein Geist am Campus Dieburg der Hochschule Darmstadt? Nur schwer vorstellbar? Daniel Lücking hat es heute möglich gemacht. Um sich wieder an die Video-Kamera gewöhnen zu können, haben wir im Video-Seminar kleine Beiträge produziert.
Bewerbung als Online-Journalist für einen neuen öffentlich-r... Liebe ARD, liebes ZDF, erfreut habe ich heute in den Branchenmedien die Meldungen gelesen, dass die ARD unter Führung ihrer Vorsitzenden Monika Piel und das ZDF unter Führung von ZDF-Intendant Thomas Bellut für Gespräche über einen gemeinsamen Jugend...
Videoseminar 2: Kameraführung Ein Video produzieren, ist mehr als nur einen Artikel schreiben. Text, Ton und Bild müssen ebenso stimmen, wie Schnitt und Bildgestaltung. Im zweiten Seminar an der Hochschule Darmstadt ist das Magazin "Life Art" entstanden.

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.