Website-Relaunch: Zeitraum Television

Ein Einblick in eines meiner Studienprojekte: Die Campus TV Sendung am Mediencampus der Hochschule Darmstadt. Entsprechend unserem Campus-Café Zeitraum, nennen wir uns Zeitraum Television. In den letzten Wochen war ich mit den Arbeiten am neuen Design der Seite beschäftigt. Was es zu tun gab, warum ein neues Design notwendig war und einen vorher-nachher Vergleich gibt es in meinem Blogbeitrag.

Im Sommersemester 2011 wurde am Mediencampus Dieburg die erste Campus TV-Sendung der Hochschule Darmstadt aufgezeichnet und im Internet auf www.zeitraum-tv.de veröffentlicht. Zeitraum Television wird von Studenten der Studiengänge Digital Media und Online-Journalismus produziert. Im Gegensatz zu manch anderer Campus TV Sendung sind hier also angehende Medienprofis am Werk.

Häufig wird die Umsetzung bei solchen Projekten schwierig, wenn nicht ausreichend Leute von Beginn an mitarbeiten. Das Problem gab es bei Zeitraum TV in gewisser Weise auch.  Wir hatten daher einige Gäste, die vorproduzierte Beiträge mit in die Sendung gebracht haben, oder wir profitierten von anderen Projekten am Mediencampus. Auch beim Internetauftritt fehlte uns die Zeit, diesen auf die eigentliche Corporate Identity abzustimmen.

Dies konnten wir jetzt im Wintersemester 2011/2012 nachholen. Unsere ersten Sendungen haben unsere Kommilitonen so begeistert, dass sie Teil von Zeitraum TV sein wollten. Mit dieser Verstärkung können wir in den kommenden Wochen mehr Inhalte auf unserer Website und in der Sendung veröffentlichen. Das sind dann in der Regel auch durchgehend selbstproduzierte Beiträge.

Ziel: eine modernere, ansprechendere Website

Mit Kommilitonen und Kommilitoninnen aus meinem Online-Journalismus-Jahrgang habe ich mich zudem an die Arbeit gemacht und Zeitraum Television eine modernere, ansprechendere und strukturiertere Website spendiert.


Der Slider verdeutlicht die Veränderungen im Layout vor und nach dem Relaunch sehr gut. Das zerteilte Headerlayout wurde durch ein einheitliches großes Logo ersetzt. Vor dem Relaunch wurde das weitverbreitete WordPress Theme „Twenty Ten“ verwendet. Das neue Layout setztauf das „Lysa“ Theme. Den Slider kann man anhalten, wenn man auf einen der beiden Screenshots klickt.

Der Screenshot des alten Designs entstand am Sonntagmorgen bei einer Google-Suche. Daher sind dort die Markierungen meiner Suchbegriffe farbig markiert. Ich hatte leider vergessen Screenshots vor dem Relaunch der Seite zu machen. Danke Google, dass du bei diesem Artikel deinen Chache noch nicht aktualisiert hattest.

Die Seite wirkte zu statisch

Im alten Design waren einige fast leere Seiten integriert, die Menüführung wurde durch ein Widget in der Seitenleiste gedoppelt und über dem Logo wurden in Schriftform noch einmal Titel und Claim der Seite genannt. Das Hauptargument für einen kompletten Designwechsel war jedoch, dass die Seite zu steril und statisch wirkte.

Im neuen Design – zugegeben, das Logo war, als der Screenshot entstand, noch zu groß – haben wir die rote Farbe, die im Design der Sendung verwendet wird, stärker in den Vordergrund gerückt. Die Seiten- und Menüstruktur wurde neu geplant. So steht im WordPress Theme Lysa neben der Menüleiste (die leider nicht über WordPress-Menüs gestaltbar ist) eine Archivnavigation zur Verfügung. Durch diese Archivfunktion müssen wir kein Sendung-Archiv mehr per Hand pflegen.

Zudem können wir die aktuelle Sendung zukünftig in einem Kasten in der Seitenleiste relativ einfach hervorheben. Im Screenshot unten seht ihr ein Beispiel dafür.

Hervorheben eines Artikels im neuen Zeitraum TV Design

Hervorheben eines Artikels im neuen Zeitraum TV Design

Die Seite aber so hinzubekommen, wie sie jetzt ist, das hat gedauert. Wir haben die alte Site am 02. November offline genommen.  Anschließend sind wir auf die Suche nach einem WordPress-Theme gegangen, dass uns als Basis dienen konnte. Laysa hat uns dabei wirklich überzeugt.

Allerdings war das Theme in englischer Sprache programmiert und hatte ein paar Elemente, die wir anpassen mussten. Es folgten rund 25 Stunden php, css und html Programmierarbeit -auch weil kurz vor dem Start die Kommentarfunktion streikte. Es war ein Fehler im Php-Script.

Macht euch doch selbst ein Bild davon!

Ich gebe zu, jemand der nicht nur die Basics der Sprachen gelernt hat, hätte schneller sein können. Ich hatte jedoch nur ein Grundlagenseminar in HTML und CSS.

Wisst ihr was – macht euch einfach selbst ein Bild davon. Für mich und das Zeitraum- TV-Homepageteam geht es jetzt an die inhaltliche Arbeit. Wenn ihr noch mehr wissen wollt, dann fragt unter diesem Beitrag nach. Ich versuche euch dann zu antworten.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mediencampus Dieburg vor Veränderungen Seit einigen Jahren sind die Pläne schon bekannt: Neben den von der Hochschule Darmstadt als Mediencampus genutzen Gebäuden soll in Dieburg ein Wohngebiet entstehen. 2012 wird aus den Plänen nun Realität.
Google testet neues Startseiten-Design Das Google Design ist eine Erfolgsgeschichte, die für sich spricht. Nun testet Google für die Startseite ein neues Design - ohne die schwarze Menüleiste.
StraBaDa – Lokaljournalismus Darmstadt 24 Onlinejournalismus-Studenten, 9 Straßenbahnlinien und 10 Wochen Zeit. Das ist www.strabada.de: Ein modernes und junges Nachrichtenportal für die Stadt Darmstadt. Bis zum 15.07.2011 wird das Semesterprojekt von Studierenden der Hochschule Darmstadt...