Weihnachtsgruß

Frohe Weihnachten! Das wünsche ich all meinen Lesern in diesem Jahr. Habt ein schönes Weihnachtsfest und erfreut euch eurem Tannenbaum.

Weihnachtsgruß, Foto: Martin Krauß

Der Tannenbaum

Sieh doch, dort hinten steht er in prächtigem Kleid –
Grün die Äste, golden die Kugeln und doch entweiht.
Draußen im Walde, da möcht’ er stehen!

Die Vöglein in den Ästen,
Der Wind durch’s Nadelkleid,
Schnee auf der Spitze,
umringt von feiernden Gästen:
wie Fuchs, Hase und Marder sich dort um ihn reiht –
selbst der kleine Regenwurm kriecht aus der Ritze
und wird befreit vom ewigen Dunkel der Einsamkeit.

Dann sieht der Baum die funkelnden Augen,
die glücklich ihn sehen –
er weiß nun, er kann dazu stehen:
Den Kindern eine Freude zu machen
mit ihnen zu lachen!
Doch wage es nicht, nicht glücklich zu sein,
das könnte er dir nie verzeih’n!

(von Martin Krauß)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Im Zug | Eine Kurzgeschichte Nicht alle verbringen den Heiligen Abend im Kreis der Familie und der Freunde. Manche sind auch unterwegs und manche können das Fest der Liebe nicht leiden. Mit der folgenden Kurzgeschichte schließe ich meine Fiktion-Reihe ab.
Weihnachtssymbole In den kommenden zwei Wochen möchte ich über Weihnachtssymbole bloggen. Ich gebe euch im Rahmen einer Abstimmung die Möglichkeit für eure beiden Favoriten zu voten.
Die Wegweiser des Lebens Sterne sind die Wegweiser unseres Lebens. Seit Jahrhunderten sind es die Sterne, die Menschen aus scheinbar ausweglosen Situationen herausführen. Das hat sich auch heute nicht geändert. Es ist nur schwieriger geworden ihnen zu folgen.

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.