Micky Maus ist verschwunden

Die kleine, mutige Maus mit den runden Ohren steht wie kein zweites Wahrzeichen für einen der bekanntesten Zeichentrick-Filmkonzern unserer Zeit. Micky ist ein fester Bestandteil der Walt Disney Company. Zusammen mit seinen Freunden begeisterte er in zahlreichen Kurzfilmen Kinder und Erwachsene rund um den Globus. Doch nun ist die Maus verschwunden.

Am vergangenen Mittwoch, den 13. März, tauchte im Internet ein neuer Kurzfilm mit Micky, Minni und deren Freunde auf. „Croissant De Triomphe“, so der Titel des Kurzfilms sollte der Auftakt zu einer Reihe von Kurzfilmen sein. Disney wolle damit auf einen neuen Kinofilm mit Micky Maus aufmerksam machen, berichtet etwa kino.de:

„Bis zum Kinostart des Langfilms sollen noch weitere 18 Clips folgen, in denen klassische Disney-Helden wie Micky, Minnie, Donald Duck und Goofy zu sehen sein werden.“

Doch die Freude der Disney Fans währte nicht lange. Konnten die Nutzer den Film vormittags noch auf YouTube ansehen, war er am Abend bereits nicht mehr verfügbar. Mal weist YouTube darauf hin: „Dieses Video wurde vom Nutzer entfernt. Das tut uns leid.“ Mal gibt es aber auch eine interessante Erklärung, etwa am Mittwochabend auf mashable.com:

Screenshot: Micky Maus >Croissant de Triomphe< | 13.03.2013, 23.32 Uhr

Screenshot: 13.03.2013, 23.32 Uhr

Inzwischen steht dort jedoch:

Screenshot_Micky_Maus_Croissant_de_Triomphe_2013-03-17-11-11-29

Screenshot: 17.03.2013, 11.11 Uhr

Klickt man auf den Link, der darunter angezeigt wird, gelangt man über die geographische Weiche der Disney-Website auf Disney.de. Dort ist der Mickey-Maus-Kurzfilm jedoch nicht zu sehen.

Dasselbe passiert, wenn man über Google den Link zum Film auf der Disney Website anklickt:

Screenshot: 17.03.2013, 11.40 Uhr

Screenshot: 17.03.2013, 11.40 Uhr

Die Nutzer aus Deutschland landen stets auf der Startseite von disney.de und bekommen Werbeclips zum Kinofilm „Die fantastische Welt von OZ“ präsentiert.

Ich habe bereits am Mittwochabend, wie auch am Freitag noch einmal, eine Presseanfrage an Disney Deutschland geschickt. Bisher habe ich jedoch keine Antwort bekommen.

Worum es in Croissant de Triompe geht:

Wie das Artikelbild auf thedisneyblog.com zeigt, ist Micky Maus als Bäckerbote auf einem Roller unterwegs. Seine Aufgabe: Minnie Maus, die ein kleines Cafe in Paris hat, Croissants liefern. Denn in Minnies Cafe sitzen eine ganze Reihe von Kunden, die ein Croissant bestellt haben. Die Croissants sind Minnie jedoch ausgegangen. Während Minnie versucht, die Kunden bei Laune zu halten, kämpft sich Micky durch den Berufsverkehr der Pariser Innenstadt.

Ich habe das Video am Mittwochvormittag gesehen und kann John Frost, der auf thedisneyblog.com den Blogpost dazu geschrieben hat, nur zustimmen:

“It’s a classic Mickey Mouse plot with many wonderful sight gags and glimpses of some of your favorite Disney characters.”

Es ist ein klassischer Micky Maus Plot, der viele Gags und Kurzauftritte von bekannten Disney Charakteren verbindet. Ich hoffe, dass Disney das Video bald wieder online verfügbar macht – gerne auf disney.de.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Augsburger Puppenkiste nicht mehr zeitgemäß? – Doch! Der Kinderkanal sortierte im vergangenen Herbst die TV-Mehrteiler der Augsburger Puppenkiste aus. Die Inszenierung sei nicht mehr "zeitgemäß", weil sie zu langsam sei. Doch dieses "zeitgemäß" ist nicht ungefährlich für die Zielgruppe.
Disney’s „Arielle die Meerjungfrau“ ersche... „Arielle hör mir zu: Die Menschenwelt, das ist Chaos. Das Leben unter Wasser ist tausendmal besser als alles, was die da oben haben“, erklärte 1989 die Krabbe Sebastian und begann einen der bekanntesten Disney-Songs anzustimmen. Doch auf den Gesang v...
Mit der Realität konfrontiert Ein Handy klingelt, das Gespräch wird entgegengenommen. „Penny, bei der Arbeit ist was passiert. Schatz, Daddy wird für eine Weile weg sein.“ „Was ist los?“ „Es ist alles in Ordnung. Du bist nicht allein. Du hast Bolt. Ich hab ihn modifiziert. Er kan...

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.