Disney’s „Arielle die Meerjungfrau“ erscheint mit Synchronfassung von 1989

„Arielle hör mir zu: Die Menschenwelt, das ist Chaos. Das Leben unter Wasser ist tausendmal besser als alles, was die da oben haben“, erklärte 1989 die Krabbe Sebastian und begann einen der bekanntesten Disney-Songs anzustimmen. Doch auf den Gesang von Joachim Kemmer in „Unter dem Meer“ (engl. Under the Sea) mussten die Fans lange warten und protestieren. Nun will Disney den Fans entgegenkommen.

Eine kleine Meerjungfrau sorgt seit 1989 für Aufregung tief unten im Meer. Nach Motiven des Märchens „Die kleine Meerjungfrau“ von Hans Christian Andersen produzierten die Walt-Disney-Studios damals den letzten Disney-Trickfilm, der mit Hilfe des Xerografie-Verfahrens hergestellt wurde. Zugleich kehrte die Walt Disney Company mit „Arielle die Meerjungfrau“ zum schon von „Schneewittchen und die sieben Zwerge“ bekannten Musical-Filmformat zurück.

Die kleine Meerjungfrau

Die kleine Meerjungfrau | Foto: Sunjo, CC-BY-SA via flickr

Doch der US-amerikanische Filmkonzern verärgerte gut 10 Jahre später die  Fans aus der ersten Stunde. Im deutschen Sprachraum veröffentlichte der Konzern eine neue Synchronfassung des Films, der von Disney heute als „offizielle Synchronisation von 1998“ geführt wird. Diese orientiere „sich inhaltlich und stilistisch stärker am US-Original“, teilte Disney gestern in einer Pressemitteilung mit.

Bei den Fans kommt diese Synchronfassung jedoch nicht an. So schreibt Amazonnutzer AP in seiner Rezension zur DVD-Fassung aus dem Jahr 2006:

„Ich war entsetzt! Ich hab nach der Hälfte ausschalten müssen, so wütend war ich. Die Stimmen (besonders die von Sebastian und König Triton) klingen entsetzlich, wenn man weiß, wie die Originale klingen […]. Es wurden nicht nur die Lieder verändert, sondern der gesamte Text!!! Nichts klingt mehr, wie es war!“

(Quelle: Amazon.de; „Arielle, die Meerjungfrau [Special Edition] (DVD))

und Amazon-Nutzerin Tamara schreibt:

„Es gibt eine Online-Petition deswegen, ob es was bringt weiß man nicht, aber es wäre schön wenn sich einiges ansammelt und Buena Vista sich einfach mal Gedanken macht – vielleicht gibt es doch noch mal eine Neuauflage der DVD in der Originalfassung, wie man sie kennt und liebt.“

(Quelle: Amazon.de; „Arielle, die Meerjungfrau [Special Edition] (DVD))

Die Fanproteste, denn neben der Onlinepetition gab es zahlreiche negative Kritiken bei Amazon.de, scheinen nun bei Walt Disney erhört worden zu sein:

„Insbesondere freut sich Disney, allen Fans im Rahmen der kommenden Wiederveröffentlichung ein ganz besonderes Geschenk zu machen und neben der offiziellen Synchronisation von 1998 zusätzlich auch die erste Sprachfassung aus dem Jahr 1989 anzubieten.“

(Quelle: The Walt Disney Company Germany, Pressenewsletter 11.04.2013)

Grund dafür sei, dass die erste Synchronfassung „auch nach fast 25 Jahren bei vielen Fans beliebt“ sei. Deshalb habe Disney sich entschlossen, „den Fans einen langgehegten Wunsch zu erfüllen und für die Wiederveröffentlichung die Sprachfassung von 1989 als zusätzliche Tonspur auf der DVD und Blu-ray Disc anzubieten“ – so der Tenor der Disney-Pressemitteilung.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mit der Realität konfrontiert Ein Handy klingelt, das Gespräch wird entgegengenommen. „Penny, bei der Arbeit ist was passiert. Schatz, Daddy wird für eine Weile weg sein.“ „Was ist los?“ „Es ist alles in Ordnung. Du bist nicht allein. Du hast Bolt. Ich hab ihn modifiziert. Er kan...
Augsburger Puppenkiste nicht mehr zeitgemäß? – Doch! Der Kinderkanal sortierte im vergangenen Herbst die TV-Mehrteiler der Augsburger Puppenkiste aus. Die Inszenierung sei nicht mehr "zeitgemäß", weil sie zu langsam sei. Doch dieses "zeitgemäß" ist nicht ungefährlich für die Zielgruppe.
Micky Maus ist verschwunden Die kleine, mutige Maus mit den runden Ohren steht wie kein zweites Wahrzeichen für einen der bekanntesten Zeichentrick-Filmkonzern unserer Zeit. Micky ist ein fester Bestandteil der Walt Disney Company. Zusammen mit seinen Freunden begeisterte er in...
  1. Ich war Sebastians Stimme in dem beiden ’98 Synchron versionen und in alle Disney DVD’s, Disney Video Games und Disney On Ice Shows. Wie Disney damals festellte kamen diese beiden Filmen und meine stimme die US originale am nächsten und genau das war das ziel des sehr kompetenten Regisseurs Frank Lenart. Die damalige proteste von einigen Arielle fans hier in Deutschland waren und sind undverständlich. Ich hoffe sehr das da auch keine verstekte fremdenfeindliche motiven dahinter steckten. Der orignal US Stimme von Sebastian wurde von einem schwarzen Schaupieler gesprochen der gut singt und die Rolle mit einem leichten Jamaikanischen Akzent spricht. So habe ich auch Sebastian angelegt in der Deutsche version. Disney und die mehrheit der Sebastian fans waren und sind heute noch begeistert von meine arbeit. Die ’98 version übertrifft die ’89 Deutsche version um Meilen länge wenn es um die Musikalität seine sprechstimme und sein gesang geht.

    • Hallo Herr Williams, Ich würde Eher sagen umgekert wirt ein Schu draus. Unsere Fan Proteste sind Sowol deamals als auch Heute Berchtigt und verstendlich begründet usw. Werend die Entscheidung aus einem Herzlichem Klassiker einen Herzlosen Mist zu machen legetlich bis heute nur mit Biligausreden begründet werden, die noch nicht einmal stimmen. Es mag zwar sein, dass das was Sie über den US Synchronsprecher geschrieben haben stimmt und auch, das die Neue Synchronisation von den Gesprochenen Worten her, wen man es Wort wörtlich übersetzen würde dem Englischem Orginal neher kommt als die Orginal Synchronisation von 1989, aber zum einem kann man Englisch nicht Hargenau so wie es ist ins Deutsche übersetzen, ohne das dabei Murks entsteht und zum andrem, nur weil es von den gewelten worten her neher der Englischen Sprache netspricht, heist das ja noch lange nicht, dass es dadurch gut ist. Ich weis zwar nicht wie Naife Sie sind, aber Tatsache ist, das die Deutliche Mehrheit der Sebastian Fans (höst warscheinlich sogar 99,99…% aller Arielle die Mehrjungfrau Fans) den Sebastian aus der Synchronisation von 1989 mit der Deutschen Stimme von Joachim Kemmer schetzen und lieben. Wen Sie das nicht Warhaben wollen, dann sind Sie einfach nur extrehm schlecht Informirt […]. Es gibt also wie gesagt kaum jemanden, der Ihre Wersion von Sebastian Mag. Das ist eine Tatsache, die Weder Sie noch der Disnykonzern Leuknen kann. Die Damaligen Synchronsprecher haben eine Exelente Arbeit geleistet, und es past 1.000 mahl besser zum US Orginal, als den Müll, den sie 98 mit den Disneys verzabft haben. Wenn man jetzt die Einzelnen Sprach fassungen genau unter die Luppe nimmt, dann würde man Feststellen, das die Deutsche Synchronisation von 1989 eher dem Amerikanischem entspicht als das was Sie 98 gemacht haben. Die 1989 Synchronisation hört sich vom klang der Stimme und von den rüberbringenden Emozionen bei den Liedern genau so an, wie die in den USA (die Spanische Wersion übrigens auch und die Türkische) Die Synchronisation von 1998 hin gegen hört sich unpassend an, sie bringt über haubt nicht die Emozionen rüber, die sowol die USA Wersion als auch die Spanische als auch die Türkische und die Deutsche von 1989 gleichermassen rüber bringen. […] Des weiteren sowol in der US Wersion als auch in der Spanischen, Türkischen und Deutschen 1989 Synchronisation hört sich Arille liebenswert und schön an und der Song Part of Your world hört sich in den Jeweiligen erwenten Sprachfassungen Traumhaft schön an, er vermittelt in den jeweils angegenenen Sprach wersionen Ariells gefühle und lest den Zuschauer daran teilnehmen und vermittelt den für semtliche Disney Filme Tüpischen Disneyzauber. Werend die Synchronisation von 98 dagegen wie ein Ausgelutstes vom Text her total unbassendes und gefül losses etwas rüber kommt. Selbes gilt für unter dem Meer, Arme sellen in not und Küss sie doch. Neben bei gemerkt Arielle soll sich laut dem von Disney veröffentlichem Buch zum Film wie eine Flötte anhören., Das Tut sie in den Synchronisation von USA, Spanien, Türkei und Deutsch 1989. In der von 1998 rausgebrachten Synchronisation allerdings nicht. Nebn bei gemerkt Unter dehm Meer hört sich im US Orginal Flot und beschwingt an und auch die Dabitung von Joachim Kemmer in der 1989 Synchronisation hört sich Flot und beschwingt an. Aber Ihre Wersion des Liedes von 1998 hört sich lahmarschig, ausgelaugt und Gramatikalisch falsch an. […] Wiegesagt Die Synchron von 1989 mit Joachim Kemmer, Ute Lemper, Dorette Hugo und Edgar Ott hört sich in allen punkten tausend mal besser an, als das von 98.

      Wenn ich die Synchronisations wersionen, nach Deutschem Schulnotensystehm bewerten müsste, dann würde ich der 1989 Synchronisation mit Joachim Kemmer, Ute Lemper, Dorette Hugo und Edgar Ott ein 1+ geben, der Spanischen Synchronisation eine 2 und der 1998 Synchronisation von Ihnen ein 6-. Und Sie können Sich zu 100 % Sicher sein, das die Deutliche Merheit sowol der Arielle die Meerjungfrrau fans als auch der Sebastian Fans mir recht geben würde und Ihnen unrecht.

      • Hallo „STO“,
        ich musste deinen Kommentar an einigen Stellen kürzen, da ich einen fairen Umgang unter den Kommentatoren auf meinem Weblog schätze. Beleidigungen dulde ich dabei nicht. Ich bitte dafür um Verständnis. Trotz der mit „[…]“ gekennzeichneten Stellen ist dein Anliegen im Kommentar dennoch verständlich. Du schilderst Deine persönliche Sicht auf die Synchronisationen sehr emotional. Herr Williams schilderte vergangenes Jahr entsprechend seine persönliche Sicht auf die Neusynchronisation. Dass es Fanproteste gab und diese bei Disney Wirkung gezeigt haben, habe ich in meinem Beitrag ja beschrieben gehabt.

        Martin