Umarmung

Eine Umarmung, eine Geste – sie tut so gut, doch fällt vielen schwer. Ein Grund, die Umarmung in meinen lyrischen Jahresrückblick mit aufzunehmen.

Der Schein einer Kerze ist wie eine Umarmung an dunklen Tagen. Foto: Martin Krauß

Der Schein einer Kerze ist wie eine Umarmung an dunklen Tagen. Foto: Martin Krauß

Umarmung

Seh‘ es im Fernsehen;
Versuch‘ es zu spüren.
Lass dich doch gehen –
soll ich dich führen?

Kenn dich mein Leben lang,
vermiss das seit dem.
Ach wie ist’s mir so bang,
willst es nicht sehn?

Spür die Wärme und das Vertrauen,
auf diese Geste lässt sich aufbauen.
Versuch’s einfach mal –
wirst sehen `s ist nicht egal.

Es ist nicht schwer,
doch bedeutet so viel.
Komm doch mal her –
wünsch `s mir so sehr.
(2013)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Auf der Suche nach dem Christkind | Ein Gedicht Wir nähern uns dem Weihnachtsfest mit jedem Tag weiteren Tag. Doch für Kinder ist das Warten auf das Christkind eine wahre Geduldsprobe. Auch als Erwachsener, macht man sich auf die Suche.
Glauben an Christus Ostern und Weihnachten sind stark von der Konsumindustrie in Beschlag genommen worden, doch eigentlich steht Jesus Christus im Mittelpunkt des Festes. Ich habe Gedanken über Jesus in einigen Lyrikzeilen gefasst. Wenn Ihr Lust habt, denkt mit mir über...
Einsamkeit Sind wir nicht alle einmal einsam im vergangenen Jahr gewesen? Daher gibt es in meinem lyrischen Jahresrückblick auch einige Verse zu diesem Gefühl.

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.