Deichmord: Auf Rügen wird wieder getötet

Romy Beccare hat einen neuen Fall. Es gibt eine Terrorwarnung für Ralswiek, den Ort der Störtebeker-Festspiele. Die Ermittlerin aus Bergen kommt in „Deichmord“ jedoch schnell dahinter, dass es eigentlich um etwas anderes geht.

„Deichmord“ ist Romy Beccares sechster Fall auf der Insel Rügen. Doch während es bisher zwar um zahlreiche Mordfälle ging, die die Kommissarin aus Bergen lösen musste, gibt es nun eine Terrorwarnung. Ein Unbekannter weist in einer anonymen Mail darauf hin, dass der Ort der Störtebeker-Festspiele im Fokus von Terroristen stehe. Doch Romy wird schnell klar: Es geht um etwas ganz anderes. Bei der Überprüfung eines Inhabers einer Pension wird das Bergener Kommissariat schließlich stutzig. Dann stoßen sie auf mehrere vermisste Frauen und eine Leiche.

Cover: Deichmord von Katharina Peters, Rügen-Krimi im Aufbau Taschenbuch Verlag

Der Rügen-Krimi „Deichmord“ von Katharina Peters ist im Aufbau Taschenbuch Verlag erschienen, ISBN: 978-3-7466-3292-6 | Cover: atb

Nachdem Katharina Peters in „Leuchtturmmord“, dem vorherigen Band der Reihe, noch mit ihrer Tradition gebrochen und viel Charme der Reihe verspielt hatte, kehrt sie mit „Deichmord“ zu alter Stärke zurück. Die Ermittlerteams aus Bergen auf Rügen und der Hansestadt Stralsund bekommen es mit vielen verworrenen Spuren zu tun, die sie nach und nach wie ein großes Puzzle zusammenführen müssen.

„Deichmord“ hat ein dichtes Netz an Verdächtigen

Peters konzentriert sich im sechsten Band ihrer Krimireihe auf ihre bewährten Figuren. Die Ermittler, die sie noch in „Leuchtturmmord“ neu eingeführt hatte, spielen nur noch eine Nebenrolle. Es sind im Wesentlichen Romy Beccare und Kasper Schneider, die sich einer Reihe von alten Vermisstenfällen annehmen. Zwar entwickelt Peters diese beiden Persönlichkeiten auch in diesem Roman nicht weiter, dafür schafft sie es mit einer Reihe von Perspektivwechseln und raffinierten Charakterzeichnungen der Nebenfiguren der Geschichte Spannung zu verleihen.

„Deichmord“ lebt von der Figurenkonstellation und dem roten Faden, der ein dichtes Netz zwischen der Pension, seinen Betreibern und seinen Gästen knüpft. Rache, Eifersucht, Erpressung, Mord – und dennoch bleibt die Insel Rügen zauberhaft – wenn auch von Strandurlaub in „Deichmord“ keine Spur ist.

Das Buch:

Katharina Peters: Deichmord – Ein Rügen-Krimi
Aufbau Taschenbuch Verlag, ISBN: 978-3-7466-3292-6
320 Seiten, als Broschur oder e-Book

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Leuchtturmmord: Neuer Rügen-Krimi mit Romy Beccare Rügen, zauberhaft und mörderisch: Im neuen Rügen-Krimi ist von Strandurlaub keine Spur. Katharina Peters inszeniert die fast perfekte Intrige.
Bernsteinmord: Hass im Urlaubsidyll Rügen Atem. Schreie. Hass. Es ist unerträglich. Dann kommt die Stille. Ein Touristenpaar entdeckt am Schmachter See auf Rügen die Leiche der Physiotherapeutin Mona Gluek. Als die Bergener Kommissarin Romy Beccare die Ermittlungen aufnimmt, ahnt sie noch ni...
Rügen: Eine zauberhafte Insel zum Quälen und Morden Ein anonymer Anruf bei der Polizei löst einen Großeinsatz auf dem Gelände einer Fischfabrik im Sassnitzer Hafen aus. Im Keller liegt die Leiche eines seit eineinhalb Tagen vermissten Geschäftsmannes, Familenvaters und Triathlet aus Bergen. Was ist pa...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.