Ein schicksalhafter Sommer in einem Haus mit Charme

Zwei Jahrhunderte. Ein Sommer. Die Autorin Katherine Webb schlägt in ihrem Roman „Das Haus der vergessenen Träume“ den Bogen zwischen drei Frauen, deren Schicksal an ein besonderes Haus gebunden ist.

Das Hausmädchen Cat wird im Jahr 1911 aus dem Gefängnis entlassen und in ein Pfarrhaus in das kleine Dorf Cold Ash geschickt. Ihr Vergehen – Cat will sich nicht mit ihrem Stand als Bedienstete abfinden und hat sich dem Kampf der Frauenrechtlerinnen angeschlossen. Alles beginnt mit Kat und alles endet auch mit der jungen Frau, denn sie ist der Dreh- und Angelpunkt der Ereignisse in dem schicksalhaften Sommer. Ein Theosoph, der sich im Haus des Pfarres von Cold Ash unterbringen lässt, wird zu ihrem Schicksal.

Das Haus der vergessenen Träume von Katherine Webb | Cover: Diana Verlag

Das Haus der vergessenen Träume von Katherine Webb | Cover: Diana Verlag

Hundert Jahre nach den Ereignissen in Cold Ash findet die Journalistin Leah Hickson bei der Leiche eines Soldaten aus dem Ersten Weltkrieg zwei Briefe. In einem davon schreibt eine Frau verzweifelt:

 „In Angst und Ungewissheit zu leben ist unerträglich, obgleich ich dies nun schon seit vier Jahren aushalten muss. Ich schrieb Ihnen ja bereits davon, was ich an jenem Morgen in der Bibliothek gefunden habe.“

Was ist das Geheimnis dieser Frau? Was hat sie so verängstigt? In mehreren Episoden erzählt die Autorin Katherine Webb die Geschichte der drei Frauen. Sie entführt ihre Leser immer wieder in das Jahr 1911 und in das Leben der Bewohner des Pfarrhauses in dem kleinen englischen Dorf. Anders, als der Klappentext des Buches jedoch verspricht, steht nicht die Journalistin Leah Hickson im Mittelpunkt des Buches. Die Episoden aus dem Jahr 1911 fallen deutlich umfangreicher aus.

Katherine Webb erzählt von Enttäuschung

„Das Haus der vergessenen Träume“ ist mit einem Umfang von 528 Seiten teils Romantik-, teils historischer Roman. Webb erzählt darin von der Enttäuschung und der Erkenntnis betrogen worden zu sein – sowohl was die Liebe als auch was den Glauben der Bewohner des Pfarrhauses betrifft. Sie erzählt aber auch von dem Traum der Gleichberechtigung.

Das Buch:

KATHERINE WEBB: Das Haus der vergessenen Träume
Diana Verlag, ISBN: 978-3-453-35715-0

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Die Herren der Grünen Insel färben Irland blutrot Irlands Wiesen färben sich blutrot: Auf der grünen Insel wird im 12. Jahrhundert viel gekämpft – um Land, um Frauen und immer um die Ehre. Doch dann kommt der Feind über das Meer und Könige Irlands müssen sich entscheiden.
Ein plötzlicher Todesfall mit hastigem Ende Sozialkritik, die steckte bereits in J.K. Rowlings ersten Roman Harry Potter und der Stein der Weisen: Ein Junge, dessen Eltern gestorben sind, wächst in einer kleinbürgerlichen Familie auf. Sein Bett steht in einer Kammer unter der Treppe, sein Cous...
Why public libraries are needed In the age of digital media many books are available for free on services like Google Books or can be bought as cheap e-book versions on Amazon.com. Those online services are competing with public libraries. Especially young persons with a high techn...