Startseite » Archiv » Medien

Kategorie "Medien"

Ein Alltag ohne Medien – können Sie sich das vorstellen? Morgens beim Kaffee lesen wir die Tageszeitung und auf dem Weg zur Arbeit hören wir im Radio das neueste Update der Nachrichten. In der Mittagspause klicken wir uns durch das Internet und abends nutzen wir neben dem Fernsehen mobile Geräte, um den Second Screen zu haben. In dieser Rubrik finden Sie Beiträge zu all diesen Medien und Formaten, die ich bis zum Mai 2014 veröffentlicht habe. Über Medienthemen blogge ich seit dem direkt auf martinkrauss.eu.

Müssen Chefredakteure und Moderatoren twittern?

Journalisten und soziale Medien – passt das zusammen? Ich denke, es passt. Aber für Facebook, Google+ und Twitter braucht es ein neues Bewusstsein. Relevanz, Prominenz und redaktionelle Rolle sind nicht gekoppelt. Wenn Journalisten nicht mehr personalisieren, sondern personalisiert werden, sind alte Rollenbilder nur eine Option neben anderen.

Ausgerissen: Ein Aufmacher, eine vier Wochen alte Stellungnahme und keine Kennzeichnung

Saubere Recherche, kritische Betrachtung der erhaltenen Informationen, alle Parteien zu Wort kommen lassen, informieren und nicht nur berichten – das sind die wesentlichen Leitlinien, die im Journalismus gelten sollten. Auch Quellentransparenz gehört zu den journalistischen Tugenden. Das Darmstädter Echo lieferte heute ein Beispiel, wie es nicht gemacht werden sollte.

Disney’s „Arielle die Meerjungfrau“ erscheint mit Synchronfassung von 1989

„Arielle hör mir zu: Die Menschenwelt, das ist Chaos. Das Leben unter Wasser ist tausendmal besser als alles, was die da oben haben“, erklärte 1989 die Krabbe Sebastian und begann einen der bekanntesten Disney-Songs anzustimmen. Doch auf den Gesang von Joachim Kemmer in „Unter dem Meer“ (engl. Under the Sea) mussten die Fans lange warten und protestieren. Nun will Disney den Fans entgegenkommen.